Zahnräder

Zahnräder – Eine Schätzfrage

Portrait von Regina Kaufmann

Regina Kaufmann

Triengen, 16.10.2020

Schon seit vielen Jahren lagert ein Glas mit winzigen Zahnrädern im Museum für historische Zeit. Aus Neugierde an der tatsächlichen Anzahl der Teile, entstand im September 2020 eine Schätzfrage an unser Team. Die Gewinner/-innen des Wettbewerbs lauten:

  1. Ewald Hohermuth (Δ 212)

  2. Priska Gfeller (Δ 306)

  3. Andy Schmid (Δ 412)

Die exakte Stückzahl geben wir nicht öffentlich bekannt. Sobald wir unser Museum wieder zugänglich machen, sind unsere Besucher/-innen herzlich eingeladen, ihre eigene Schätzung abzugeben.